Vergabestelle

Allgemeine Informationen

Die Sächsische Tierseuchenkasse vergibt öffentliche Aufträge über Leistungen (Lieferungen und Dienstleistungen) nach der Vergabe- und Vertragsordnung für Leistungen – Teil A (VOL/A).

Die Auftragsvergabe erfolgt zentral durch die Sächsische Tierseuchenkasse am Standort Dresden (Vergabestelle).

Die Bekanntmachungen zu Vergaben der Tierseuchenkasse unterhalb des EU-Schwellenwertes (nationale Ausschreibungen - Auftragswert bis 209.000,00 EUR ohne Umsatzsteuer) werden im Sächsischen Ausschreibungsblatt und auf dieser Seite veröffentlicht.

Die Bekanntmachungen zu Vergaben oberhalb des EU-Schwellenwertes (EU-weite Verfahren – Auftragswert ab 209.000,00 EUR ohne Umsatzsteuer) werden im Supplement zum Amtsblatt der Europäischen Union sowie im Sächsischen Ausschreibungsblatt veröffentlicht.

Aktuelle Ausschreibungen

---