OnlineService

Meldung zum Stichtag 1. Januar

Die Abgabe der Stichtagsmeldung muss innerhalb von  14 Tagen nach Erhalt des Meldebogens erfolgen. Sie haben die Möglichkeit zwischen drei verschiedenen Meldeverfahren zu wählen. Die Login-Daten zur Onlinemeldung erhalten Sie auf dem Infoblatt zum Meldebogen. 

Treffpunkt Schweinegesundheit 2017

Die Sächsische Tierseuchenkasse lädt alle Schweinehalter und interessierten Tierärzte zum Treffpunkt Schweinegesundheit 2017 am 15.11.2017 um 13:00 Uhr in das Rittergut Limbach (01723 Wilsdruff, Am Rittergut 7) ein.

...mehr

 

Treffpunkt Bienengesundheit 2017

Fortbildungsveranstaltung für Imker durch die Sächsische Tierseuchenkasse

am 8. November 2017 von 16.30 - 20.00 Uhr im Rittergut Limbach, Am Rittergut 7, 01723 Limbach

...mehr

 

Nachlese Treffpunkt Schaf- und Ziegengesundheit am 27.04.2017 im Groitzscher Hof (bei Klipphausen)

Am 27.4.2017 fand im der fünfte „Treffpunkt Schaf- und Ziegengesundheit“ für Tierhalter und Tierärzte statt. Wir danken allen Teilnehmern für  das große Interesse an der Veranstaltung, die positive Resonanz und die rege Diskussion. Bis zum nächsten „Treffpunkt Schaf- und Ziegengesundheit“ im April 2018!

...mehr

 

Treffpunkt Pferdegesundheit 2017

- Achtung: Veranstaltung ist bereits ausgebucht! -

Gemeinsame Fortbildungsveranstaltung der Sächsischen Tierseuchenkasse, des Landesverbandes Pferdesport Sachsen e.V., des Pferdezuchtverbandes Sachsen-Thüringen e.V. und des VFD Landesverbandes Sachsen e.V. am 21. Oktober 2017 im Groitzscher Hof (01665 Klipphausen OT Groitzsch, Zum Kalkwerk 3)

Achtung! Neuer Veranstaltungsort

...mehr

 

Die Afrikanische Schweinepest hat Tschechien erreicht!

Nach den alarmierenden Funden von an Afrikanischer Schweinepest (ASP) verendeten Wildschweinen Ende Juni 2017 in Tschechien sollen auf diesem Wege für die sächsischen Schweinehalter aktuelle Informationen zu dieser anzeigepflichtigen Tierseuche, den möglichen Verbreitungswegen und zu Maßnahmen, wie der Schweinebestand geschützt werden kann, zusammengefasst werden.

...mehr

 

Zur Notwendigkeit eines Tierseuchenalarmplan in Fischhaltungsbetrieben

Bereits am 1. Mai 2014 trat in Deutschland das neue Tiergesundheitsgesetz in Kraft und löste vollständig das bisherige Tierseuchengesetz ab. Schon allein der Name des Gesetzes soll ausdrücken, dass die Maßnahmen zur Vorbeugung und Früherkennung von Tierseuchen sowie deren Bekämpfung in den Vordergrund rücken. 

...mehr

 

Die Afrikanische Schweinepest in Tschechien

Das Bundesministerium bestätigte heute den Nachweis von Afrikanischer Schweinepest (ASP) bei Wildschweinen in Tschechien. Damit ist diese gefürchtete Seuche Deutschland ein großes Stück näher gerückt.

...mehr

 

Jahresberichte_lesenJahresbericht 2016 online!

Die Sächsische Tierseuchenkasse veröffentlicht jedes Jahr ein Berichtsheft über die geleistete Arbeit im vergangenen Jahr. Sie haben die Möglichkeit, den Bericht "online zu lesen" oder aber als "icon PDF (3.16 MB)" zu speichern. Die Berichte der Jahre 1991 - 2015 finden Sie hier...

 

Vorträge vom 25.3.2017 - Weiterbildung von Bienensachverständigen in Wilsdruff OT Limbach

icon Die Amerikanische Faulbrut – ein immer wieder aktuelles Problem (2.69 MB)

icon Die Varroa - Milbe, das unbekannte Wesen (2.47 MB)

 

 

Pansenegelbefall bei Rindern – eine unterschätzte Gefahr

In den letzten Jahren wurde im Zuge von Untersuchungen von Rindern nach dem Sektionsprogramm der Sächsischen Tierseuchenkasse  häufiger die Diagnose „ Befall mit Pansenegeln“ gestellt.

...mehr